BE 10

Eine Lösung für die professionelle Pflege von Parks und Gartenanlagen

Mulchgeräte der Baureihe BE 10 sind in vier Arbeitsbreiten erhältlich und eignen sich ideal für professionelle Einsätze in der Landschaftspflege. Modelle dieser Baureihe benötigen nur geringe Traktorleistungen, beeindrucken durch ihre Vielseitigkeit und können front- oder heckseitig angebaut werden.

 

 

Beschreibung

Eine Lösung für die professionelle Pflege von Parks und Gartenanlagen

Die richtige Pflege von Parks und Grünanlagen ist ein wesentlicher Bestandteil der Landschaftspflege. Fein gemulchte Ernterückstände sind gut für Ihre Böden, werden sie doch schneller in Humus umgesetzt. Außerdem ist das Mulchen unerlässlich, um Unkräuter, Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen – ein Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

 

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

Entscheiden Sie sich für ein Mulchgerät, das Sie Ihren Anforderungen anpassen können.

Wählen Sie die gewünschte Anbauposition aus

Die BE-Mulchgeräte sind für den Front- und Heckanbau konzipiert und eignen sich auch für Traktoren mit Rückfahreinrichtung. Der Anbau erfolgt wahlweise über einen Doppel-Anbaubock oder einen Anbaubock mit hydraulischer Seitenverschiebung. Um die Anbauposition zu ändern, ist ein Ausrüstungssatz erhältlich. Alle Modelle der Baureihe verfügen über ein Getriebe mit zwei Eingangswellen und integriertem Freilauf (540 oder 1000 min-1).

 

Profitieren Sie von einer ausgezeichneten Mulchqualität

Höhenregulierung und Bodenanpassung über die Stützwalze

Die Schnitthöhe wird über eine 160 mm Stützwalze mit abnehmbaren Lagerungen eingestellt. Diese ist auf doppelreihigen Kugellagern gelagert und verfügt über ein Schmiersystem. Die Walze ist sehr nahe am Rotor angebaut. So kann sie sich den Bodenunebenheiten bestmöglich anpassen. Ein weiterer Vorteil: Sie wird automatisch durch die Mulchwerkzeuge sauber gehalten. Sie sind mittels spezifischer Buchsen (Patent) befestigt, die Beschädigungen am Rotor verhindern.

Profitieren Sie von einer gleichmäßigen Ablage des Grases, die eine schnelle Verrottung fördert

Die optimierte Form der Abdeckhaube und die Position der Walze sorgen dafür, dass das gemulchte Gras über die Walze nach hinten ausgeworfen wird, sodass es nicht von dieser überrollt und verdichtet werden kann. Das Mulchmaterial wird gleichmäßig über den Boden verteilt und verrottet schneller.

 

Garantiert einfache und schnelle Wartung

Eine einfache Befestigung der Riemenabdeckung erleichtert die Wartung

Die Riemenabdeckung wird mittels einer einfachen Schraube befestigt. Dies erleichtert den Riementausch.

Spezifikation

Spezifikation

Technische Daten

BE 14 BE 16 BE 18 BE 20
Arbeitsbreite (m) 1,4 1,6 1,8 2
Transportbreite (m) 1,6 1,8 2 2,2
Rotoraußendurchmesser (mm) 374 374 374 374
Schlägel-Umfangsgeschwindigkeit (m/s) – bei 540 min-1 45,5 45,5 45,5 45,5
Schlägel-Umfangsgeschwindigkeit (m/s) – bei 1000 min-1 46,6 46,6 46,6 46,6
Anzahl Hammerschlägel 20 24 28 32
Anzahl Gegenschneidleisten 1 eingeschweißte gerade Gegenschneidleiste, Serie 1 eingeschweißte gerade Gegenschneidleiste, Serie 1 eingeschweißte gerade Gegenschneidleiste, Serie 1 eingeschweißte gerade Gegenschneidleiste, Serie
Seitliche Stützkufen nicht verstellbare Stützkufen, Serie nicht verstellbare Stützkufen, Serie nicht verstellbare Stützkufen, Serie nicht verstellbare Stützkufen, Serie
Schnitthöheneinstellung über Standard-Stützwalze über Standard-Stützwalze über Standard-Stützwalze über Standard-Stützwalze
Walzendurchmesser (mm) 160 160 160 160
Zapfwellendrehzahl (min-1) 540 (für Heckanbau) / 1 000 (für Frontanbau) 540 (für Heckanbau) / 1 000 (für Frontanbau) 540 (für Heckanbau) / 1 000 (für Frontanbau) 540 (für Heckanbau) / 1 000 (für Frontanbau)
Freilauf im Eingangsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert im Eingangsgetriebe integriert
Anzahl Keilriemen 2 3 3 3
Riementyp SPBX 1270 SPBX 1270 SPBX 1270 SPBX 1270
Rotordrehzahl (min-1) – bei 540 min-1 2 218 2 218 2 218 2 218
Rotordrehzahl (min-1) – bei 1000 min-1 2 339 2 339 2 339 2 339
Leistungsbedarf (min.) (kW) 26 29 33 37
Leistungsbedarf (min.) (PS) 35 40 45 50
Maximal zulässige Traktorleistung nach DIN (kW) 48 48 48 48
Maximal zulässige Traktorleistung nach DIN (PS) 65 65 65 65
Anbau Dreipunktmaschine für Heckanbau, Kat. 1 fester Anbaubock mit 2 Anbaupositionen: axial oder versetzt oder hydr. verschiebbarer Anbaubock Dreipunktmaschine für Heckanbau, Kat. 1 fester Anbaubock mit 2 Anbaupositionen: axial oder versetzt oder hydr. verschiebbarer Anbaubock Dreipunktmaschine für Heckanbau, Kat. 1 und 2 fester Anbaubock mit 2 Anbaupositionen: axial oder versetzt oder hydr. verschiebbarer Anbaubock Dreipunktmaschine für Heckanbau, Kat. 1 und 2 fester Anbaubock mit 2 Anbaupositionen: axial oder versetzt oder hydr. verschiebbarer Anbaubock
Seitenversatz (mm) mechanisch 280 (Serie) mechanisch 280 (Serie) mechanisch 450 (Serie) mechanisch 450 (Serie)
Gewicht inkl. Zubehör, ca. (kg) 335 370 410 455
Medien

Medien