SITERA

Die flexible, mechanische Bestellkombination

Die mechanische Aufbaudrillmaschine SITERA mit 3,00 m Arbeitsbreite ist mit den Kreiseleggen HR 3020/3030/3040 und den Kurzkombinationen CD 1020 kompatibel. Die SITERA ist mit Schlepp-, Doppelscheibenscharen oder mit SEEDFLEX-Säelementen und mit mechanischem oder elektrischem Antrieb erhältlich.

Beschreibung

Die flexible, mechanische Bestellkombination

Die SITERA-Drillmaschine ist eine leicht zu bedienende Maschine mit einer zentralen und stufenlosen Verstellung der Sätiefe. Die Bedienung der Maschine kann über das ISOBUS-Terminal CCI, das ISOBUS-Terminal des Traktors oder das neue Terminal VT 30 erfolgen. Das neue Maschinendesign, die perfekte Sichtfreiheit, die optimale Gewichtsverteilung und der nach vorne verlagerte Behälter sind allesamt Faktoren, die ein angenehmes Fahrgefühl verschaffen – sowohl bei der Arbeit als auch beim Straßentransport. Die Produktreihe wird nun um das neue Modell SITERA 3030 e mit elektrischem Antrieb der Dosierung erweitert.

 

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

SITERA 3030 e: Neu mit Elektrik auf dem Feld!

Entscheiden Sie sich für den elektrischen Antrieb

Die mechanische Aufbaudrillmaschine SITERA gibt es nun auch mit elektrischen Antrieb der Dosierung. Diese Drillmaschine ist mit einem elektrischen Motor ausgerüstet, der auf der rechten Maschinenseite anstelle des Spornrads angebaut ist. Das Fahrgeschwindigkeitssignal wird durch einem Radarsensor erfasst. Die Funktion des elektrischen Motors wird über ein Bedienterminal betätigt. Genauso wie bei den SITERA-Drillmaschinen mit mechanischem Antrieb kann sich der Kunde beim Kauf für ein Terminal VT30 oder ein ISOBUS-fähiges Terminal wie z.B. das CCI 800 oder CCI 1200 oder jedes andere ISOBUS-Terminal entscheiden. Sie profitieren beim Modell SITERA 3030 e außerdem von der Präzision der SEEDFLEX-Säschiene.

Entdecken Sie die Dosiermengenverstellung mit der SITERA e.

Die mechanische Drillmaschine SITERA 3020 verfügt über eine Säschiene mit Doppelscheiben, die auf zwei Reihen im Abstand von 25 cm für die Aussaat unter schwierigen Bedingungen montiert sind. Es kann ein Schardruck von bis zu 35 kg eingestellt werden: Die Garantie für eine gleichmäßige Saattiefe auch in heterogenen Böden. Der parallelogrammgeführte Saatstriegel sorgt für ein perfektes Saatbettfinish auch bei Pflanzenresten und auf schweren oder leichten Böden. Optional sind Andruckrollen erhältlich, um die Sätiefe jedes Elements präzise zu steuern.

Noch einfachere Einstellungen

Das HELICA-Dosiersystem wird über den elektrischen Motor auf der rechten Maschinenseite angetrieben und durch den Radarsensor mit seiner präzisen Geschwindigkeitserfassung unterstützt. Wie bei den SITERA mit mechanischem Antrieb sind Dosiermengen von 1,5 bis 450 kg/ha möglich.
Die Abdrehprobe erfolgt vollautomatisch mittels einer Abdrehprobentaste und der automatischen Einschaltung der Dosierung.
Bei allen Modellen der Baureihe SITERA und SITERA e werden die grundlegenden Funktionen auf dem Terminal dargestellt: Überwachung der Säwelle, automatische Fahrgassenanlage, Hektarzähler und Alarm bei niedrigem Tankfüllstand.

Eine kompakte, einfache und präzise Kombination

Die HELICA-Zellenraddosierung

Das HELICA-Dosiersystem verteilt Saatgut in jeder Form und Größe: Raps, Klee, Luzerne, Weizen, Gerste, Dinkel, Ackerbohne…Die Saatkörner werden dosiert und gleichmäßig innerhalb der Reihe verteilt.
Dank der Einstellung über eine Feineinstellschraube werden konstante Aussaatmengen sichergestellt.
Das Dosiersystem HELICA von KUHN mit volumetrischer Zellenraddosierung hält zuverlässig Ausaatmengen von 1,5 bis 450 kg/ha ein. Und das unabhängig von:
– Tankfüllstand,
– Änderungen der Fahrgeschwindigkeit,
– Einsatzbedingungen (unebener Boden, hügeliges Gelände…).

SEEDFLEX: Die präzise Säschiene

Die mechanische Aufbaudrillmaschine SITERA 3030 verfügt über eine SEEDFLEX-Säschiene mit Doppelscheiben, die um 41 mm zueinander versetzt sind, um die Saatrille perfekt zu öffnen. Die Scheibenschare sind an Parallelogrammen montiert und mit einer Andruckrolle ausgerüstet, so dass eine perfekte Sätiefe an jedem Säelement eingehalten wird. Mit einem Abstand von 35 cm zwischen der vorderen und hinteren Reihe passen sich die überdies wartungsfreien SEEDFLEX-Säelemente extremsten Einsatzbedingungen an (z.B. schwere und klebrige Böden). An der Tiefenführungsrolle kann ein Schardruck von bis zu 45 kg eingestellt werden.

SITERA 3020 für die Aussaat unter Mulchsaatbedingungen

Die mechanische Drillmaschine SITERA 3020 verfügt über eine Säschiene mit Doppelscheiben, die auf zwei Reihen im Abstand von 25 cm für die Aussaat unter schwierigen Bedingungen montiert sind. Es kann ein Schardruck von bis zu 35 kg eingestellt werden: Die Garantie für eine gleichmäßige Saattiefe auch in heterogenen Böden. Der parallelogrammgeführte Saatstriegel sorgt für ein perfektes Saatbettfinish auch bei Pflanzenresten und auf schweren oder leichten Böden. Optional sind Andruckrollen erhältlich, um die Sätiefe jedes Elements präzise zu steuern.

SITERA 3010 für die Aussaat in alle Arten von Tonböden

Die mechanische Drillmaschine SITERA 3010 verfügt über Schleppschare, die nur wenig Wartung benötigen. Ein einstellbarer, unterer Anschlag und ein Schardruck von 35 kg je Säelement sind die Garantie für die konstante Einhaltung einer optimalen Sätiefe in allen Reihen, insbesondere in klebrigen Böden oder in gepflügten Feldern. Profitieren Sie von 28 cm Reihenabstand und von drei Reihen Schleppscharen, die eine Aussaat in allen Tonböden ermöglichen. Durch die Positionierung des unteren Anschlags in der gewünschten Tiefe wird die Säschiene dank Parallelogrammführung in der Höhe eingestellt.

Mehr Präzision in allen Einsatzsituationen

Abdrehprobe und Entleerung – einfacher geht’s nicht!

Die Bedienterminals VT30, CCI 800 und CCI 1200 unterstützen Sie während der gesamten Abdrehprobe. Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Terminal und Sie erhalten eine perfekte Einstellung als Ergebnis.
Die Abdrehprobe ist einfach durchzuführen: Mit dem Hebel die Säschiene herunterklappen und schon ist Platz vorhanden, um die Auffangmulde unterzustellen. So können die Saatkörner während der Abdrehprobe oder der Entleerung von Restmengen direkt in die Auffangmulde fallen. Danach die Auffangmulde einfach wieder entfernen. Abdrehprobe und Entleerung können auf einer Drillmaschinenhälfte oder über die gesamte Maschinenbreite erfolgen.

Profitieren Sie von einem perfekt integrierten Mobilteil

Der Behälter ist über dem Walzenrahmen angebracht, so dass der Schwerpunkt der Bestellkombination nahe am Traktor liegt. Der Einrohrrahmen bietet freie Sicht auf die Säelemente während der Arbeit und auf den Saatstriegel bei der Straßenfahrt. Dank einer patentierten Anbauvorrichtung kann die CD-Kurzkombination oder die Kreiselegge in weniger als 10 Minuten von der SITERA-Drillmaschine an- und abgebaut.

Einfachste Befüllung des Behälters

Einfache Behälterbefüllung durch die großformatige Öffnung von 2,5 x 0,84 Metern. Der Deckel lässt sich bis zu einem Winkel von 110° öffnen und macht die Befüllung zu einem Kinderspiel. 800 und 1200 Liter (mit Tankaufsatz) bieten die Behälter.

Einfache Abdrehprobe und einfache Entleerung des Behälters Die Bedienterminals VT30, CCI 800 und CCI 1200 unterstützen Sie während der gesamten Abdrehprobe. Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Terminal und Sie erhalten eine perfekte Einstellung als Ergebnis.
Die Abdrehprobe ist einfach durchzuführen: Mit dem Hebel die Säschiene herunterklappen und schon ist Platz vorhanden, um die Auffangmulde unterzustellen. So können die Saatkörner während der Abdrehprobe oder der Entleerung von Restmengen direkt in die Auffangmulde fallen. Danach die Auffangmulde einfach wieder entfernen. Abdrehprobe und Entleerung können auf einer Drillmaschinenhälfte oder über die gesamte Maschinenbreite erfolgen.

Ausstattung

Ausstattung

Ein umfassendes Angebot an Sonderausrüstungen ist für die Baureihe der mechanischen Aufbaudrillmaschinen SITERA 3030 erhältlich.

CCI 1200 Terminal

Alle Informationen auf einem Bildschirm!

Das AEF-zertifizierte ISOBUS-Terminal CCI 1200 setzt drei Prioritäten: Leistungsfähigkeit, Lesbarkeit und Vielseitigkeit bei der Anwendung. Es erlaubt eine intuitive Bedienung ihrer Maschine. Auf dem blendfreien 12,1-Zoll/30,5 cm großen Touchscreen können gleichzeitig mehrere wesentliche Informationen in verschiedenen Formaten (Hoch- und Querformat, Maxiview, Miniview, zwei UTs usw.) dargestellt werden. Zu den innovativsten Anwendungen gehört das Section Control, die Mengenverstellung auf der Grundlage von Applikationskarten oder Biomassesensoren sowie die Parallelfahrhilfe – alles GPS gestützt! Abgerundet wird der Bedienkomfort durch die Anschlussmöglichkeit von einer oder zwei Kameras.

CCI 800

Das kompakte ISOBUS-Terminal!

Das von der AEF zertifizierte ISOBUS-Terminal CCI 800 hat ein 8“/20,3 cm großes Display. Darauf werden die wesentlichen Informationen in einer Hauptanwendung und Miniviews an der Seite dargestellt. Durch Anklicken einer der Miniviews wechselt diese auf groß und wird als Hauptansicht dargestellt. Dieses Terminal bietet die gleichen Anwendungen wie das CCI-Terminal 1200. Zu den innovativsten Anwendungen gehört das Section Control, die Mengenverstellung auf der Grundlage von Applikationskarten oder Biomassesensoren sowie die Parallelfahrhilfe – alles GPS gestützt! Abgerundet wird der Bedienkomfort durch die Anschlussmöglichkeit von einer oder zwei Kameras.

VT 30 Terminal

Geeignet für Systeme ohne ISOBUS

Das neue, besonders einfach und intuitiv zu bedienende Terminal VT 30 mit einem 3,5″ Farb-Touchscreen bietet mehrere Funktionen: Überwachung des Füllstandes im Tank, Drehung der Säwelle, automatische Fahrgassenschaltung über Rhythmen (symmetrisch, asymmetrisch und speziell), Alarm bei niedrigem Füllstand im Behälter, Hektarzähler und Abdrehprobenhilfe.

Vorlaufmarkierer

Vorauflaufmarkierer an Halterungen

Da die Vorauflaufmarkierer separat befestigt werden, können sie einfach hinter der Säschiene angebracht und an verschiedene Fahrgassenabstände angepasst werden. Sie sind außerdem von der Säschiene unabhängig, d.h. sie beeinflussen die Aussaatqualität oder den Schardruck in keiner Weise. Die automatische Funktion erfordert, dass die Maschine mit seitlichen Spuranreißern ausgerüstet ist.

 

Spezifikation

Spezifikation

Technische Daten

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Arbeitsbreite (m)
3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
Transportbreite (m)
3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
Gewicht (kg), ca.
950 950 950 950 1.050 1.050 1.050 1.050 1.200 1.200 1.200 1.200

Behälter

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Behältervolumen (mit Aufsatz) (l)
800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200) 800 (1200)
Einfüllhöhe (cm), ca.
189 189 189 189 189 189 189 189 189 189 189 189
Behälteröffnung (cm), ca.
250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84 250 x 84
Füllstandsensor
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Dosierung

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Dosierung
Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha) Dosierung über HELICA-Zellenräder (Saatmenge 1 bis 450 kg/ha), inkl. Satz Dinkelsaat
Antrieb der Zellenräder
über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes über Variatorgetriebe elektrischer Antrieb des Variatorgetriebes
Anzahl Antriebsräder
1 1 1 1 1 1
Pendel-Rührwerk
Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie

Fahrgassenschaltung

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Anzahl der Schaltelemente für die Fahrgassenschaltung
2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen 2×2 Schaltelemente für symmetrische oder asymmetrische Rhythmen
Halbseitenabschaltung
Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite Serie, linke Seite
Mögliche Fahrgassenrhythmen
12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30 12 – 15 – 18 – 21 – 24 – 27 – 30

Saatguteinbringung

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Reihenzahl
20 20 24 24 20 20 24 24 20 20 24 24
Reihenweite (cm)
15 15 12,5 12,5 15 15 12,5 12,5 15 15 12,5 12,5
Säschar-Typ
2-reihig angeordnete Schleppschare, Scharschritt 28 cm 2-reihig angeordnete Schleppschare, Scharschritt 28 cm 2-reihig angeordnete Schleppschare, Scharschritt 28 cm 2-reihig angeordnete Schleppschare, Scharschritt 28 cm 2-reihig angeordnete Doppelscheibenschare, Scharschritt 25 cm 2-reihig angeordnete Doppelscheibenschare, Scharschritt 25 cm 2-reihig angeordnete Doppelscheibenschare, Scharschritt 25 cm 2-reihig angeordnete Doppelscheibenschare, Scharschritt 25 cm SEEDFLEX Doppelscheibenschare mit Versatz, über Parallelogramm, Scharschritt 35 cm SEEDFLEX Doppelscheibenschare mit Versatz, über Parallelogramm, Scharschritt 35 cm SEEDFLEX Doppelscheibenschare mit Versatz, über Parallelogramm, Scharschritt 35 cm SEEDFLEX Doppelscheibenschare mit Versatz, über Parallelogramm, Scharschritt 35 cm
Andruck- u. Tiefenführungsrollen
Serie Serie Serie Serie
Scheibenschare mit beschichteten Innenabstreifern
Serie Serie Serie Serie
Sätiefeneinstellung
zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung mit Tiefenanschlag zentrale, manuelle Einstellung zentrale, manuelle Einstellung zentrale, manuelle Einstellung zentrale, manuelle Einstellung

Steuerung und Überwachung der Aussaat

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Überwachungsfunktionen
Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder Überwachung der Mindestmenge im Saatgutbehälter und des Antriebs der Zellenräder
Elektronische Saatmengenverstellung
manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal manuell über VT30 oder automatisch über GPS mit ISOBUS-Terminal
Abdrehproben-Assistent
Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Fahrgassenschaltung
automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung automatische Fahrgassenschaltung
Hektarzähler
Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche Teilflächen und Gesamtfläche

Sonstige Ausrüstung

SITERA 3010-20 ISOBUS
SITERA 3010-20 E
SITERA 3010-24 ISOBUS
SITERA 3010-24 E
SITERA 3020-20 ISOBUS
SITERA 3020-20 E
SITERA 3020-24 ISOBUS
SITERA 3020-24 E
SITERA 3030-20 ISOBUS
SITERA 3030-20 E
SITERA 3030-24 ISOBUS
SITERA 3030-24 E
Anbauteile für KUHN Kreiseleggen
mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090) mit dem Bodenbearbeitungsgerät zu bestellen (Satz 1248090)
Ladeplattform
Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Abstellstützen
Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie Serie

 

 

 

 

 

 

 

 

Medien

Medien